Finanzierungsanlässe

Es gibt viele verschiedene Formen von Beteiligungskapital. Ob Sie mit Ihrer Idee ein Unternehmen gründen möchten, Ihr bereits bestehendes Unternehmen ausbauen oder expandieren wollen, eine Ausgründung aus einem Mutterkonzern bevorsteht oder die Unternehmensnachfolge geregelt werden muss – Beteiligungsgesellschaften können Sie dabei unterstützen.

Mit Wagniskapital – Venture Capital – erhalten Start-ups das nötige Kapital von der Gründungsphase an. Auf dem Vormarsch befinden sich auch die Corporate Venture Capital-Gesellschaften: Venture-Arme von Mittelständlern und Konzernen, die in Startups investieren.

Ist das Produkt bereits am Markt und das Jungunternehmen erfolgreich oder plant der Mittelständler sein Unternehmen auszubauen, können Wachstumsfinanzierungen die Lösung sein. Neben privaten Wachstumsfinanzierern gibt es 15 öffentlich unterstützte Mittelständische Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, die regional aktiv sind. Mit Mehrheitsbeteiligungen – Buy-outs – werden Unternehmensnachfolgen geregelt oder Restrukturierungen durchgeführt. Die Large Buy-outs übernehmen mehrheitlich Anteile an Konzernen und stemmen dabei oftmals hohe Investitionssummen.