Triebfeder Beteiligungskapital: Vorsitzende des Finanzausschusses Stark-Watzinger MdB erhält Einblicke in die Wertschöpfungskette

Bad Homburg/Königstein/Frankfurt a.M., 27. August 2018

Die gesamte Wertschöpfungskette von Beteiligungskapital kompakt erleben – das konnte Bettina Stark-Watzinger MdB, Vorsitzende des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages und Generalsekretärin der FDP-Hessen am Montag, 27. August 2018: Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) besuchte sie in Bad Homburg, Königstein und Frankfurt die BVK-Mitglieder HQ Capital, Silver Investment Partners und Heliad Private Equity Partners.

„Die Wertschöpfungskette Beteiligungskapital besteht im Wesentlichen aus drei Ebenen: Den Fondsinvestoren, den Fondsinitiatoren und den Portfoliounternehmen“, erläuterte Ulrike Hinrichs, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BVK. „Die Portfoliounternehmen sind sowohl etablierte Mittelständler mit hohem Wachstumspotential als auch junge innovative Startups. Beteiligungskapital kommt als renditestarke Anlageklasse also nicht nur eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Altersvorsorge zu, sondern auch hinsichtlich der Finanzierung von Innovation und Wachstum,“ so Hinrichs weiter.

Erster Programmpunkt der Roadshow war ein Austausch mit HQ Capital in Bad Homburg. Dabei ging es um Private Equity als Anlageklasse aus der Perspektive eines Fondsinvestors. Im Gespräch u.a. mit Dr. Georg Wunderlin, CEO der HQ Capital, informierte sich Stark-Watzinger über die aktuellen rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen. „Den Fondsstandort Deutschland zu stärken, ist mir ein wichtiges Anliegen. Gerade auch angesichts der gewaltigen Herausforderungen, denen unser System der Altersvorsorge ausgesetzt ist, gilt es, oftmals immer noch bestehende Vorbehalte abzulegen und ein attraktives Umfeld zu schaffen“, so die Bundestagsabgeordnete.

Anschließend folgte ein Besuch beim Mittelstandsfinanzierer Silver Investment Partners in Königstein. Hier traf Stark-Watzinger den geschäftsführenden Gesellschafter Philipp Amereller und den Geschäftsführer des Portfoliounternehmens Schüschke Gruppe, Thomas Mauthe. Am Beispiel von Schüschke konnte die Bundestagsabgeordnete erfahren, wie mittelständische Unternehmen von Beteiligungsunternehmen in Nachfolgesituationen und bei Wachstumsfinanzierungen profitieren können. 

Zum Abschluss der Roadshow ging es zur FinTech Group nach Frankfurt. Eingeladen hatte hierzu der CEO Thomas Hanke der börsengelisteten Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners. Im Fokus stand die digitale Transformation und die Auswirkungen auf die Finanzindustrie. Abgerundet wurde die Roadshow mit einem „Terrassen-Talk“, in dessen Rahmen die beiden hessischen mit Wagniskapital finanzierten FinTechs Iconiq Lab und Authada ihre Unternehmen vorstellten. „Gerade die fortschreitende Digitalisierung verdeutlicht die wichtige und weiterwachsende Rolle von Beteiligungskapital für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, fasste Stark-Watzinger den Tag zusammen.

Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Finanzauschusses Stark-Watzinger MdB besuchte BVK-Mitglied HQ Capital.

Bettina Stark-Watzinger MdB und die Landtagskandidatin des Hochtaunuskreises I, Ulrike Schmidt-Fleischer, im Gespräch mit Ferdinand von Sydow und Heiko Dimmerling von HQ Capital.

Thomas Mauthe, Chief Executive Officer der Schüschke Group, erklärt den Roadshow-Teilnehmern seine Beteiligungsgeschichte mit Silver Investment Partners.

Die Bundestagsabgeordnete erfährt im Gespräch mit der Schüschke Group und Silver Investment Partners mehr über die Produktion der Waschtische, die Schüschke für Airbus herstellt.

Jörg Peters, Head of Investor Relations & Presse, erläutert die Aktivitäten der FinTech Group.

Beim Terassen-BBQ bei der FinTech Group reflektierten die Roadshow-Teilnehmer den Tag und ihre neu gewonnenen Eindrücke. Die hessischen Start-ups Iconiq Lab und Authada präsentierten zudem ihre Unternehmen. 

Fotos (c) Jens Braune del Angel.

Kurzvorstellungen

                                                                                                                                                                                                                                                         

HQ Capital ist ein führender unabhängiger Manager von alternativen Kapitalanlagen, der seit 1989 im Auftrag von Institutionen und Familien in globale Private Equity und US-Immobilien investiert. Die über 140 Mitarbeiter des Unternehmens verwalten derzeit ein Gesamtvermögen von 11,5 Milliarden US-Dollar. HQ Capital verfügt über 10 Büros in Nordamerika, Europa und Asien. Mit seiner innovativen und unternehmerischen Kultur, seinem ausgeprägten Investitionsverständnis und seinem Engagement für soziale Verantwortung ist HQ Capital ein verlässlicher Partner für seine Kunden auf der ganzen Welt.

Silver Investment Partners (SIP) ist ein unabhängiger Investor für Eigenkapitalfinanzierungen von mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. SIP agiert als Mitunternehmer, setzt auf längerfristige Haltedauer sowie maßgeschneiderte Transaktionsstrukturen und entspricht somit den typischen Bedürfnissen des Mittelstandes. Als kompetenter Partner steht SIP Unternehmen in Nachfolgesituationen, Veränderungen im Gesellschafterkreis, Konzernausgliederungen und Wachstumsfinanzierungen zur Seite – üblicherweise in Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 5 Mio. und 30 Mio. Euro.

Die Heliad ist eine börsengelistete Beteiligungsgesellschaft, die sich auf junge und wachstumsstarke Unternehmen im deutschsprachigen Raum fokussiert. Durch ihre "Evergreen"-Struktur kann die Heliad laufzeitungebunden agieren und Unternehmer auf Ihrem Weg flexibel, individuell und ausdauernd auf jeder Wachstumsstufe unterstützen. In Kombination mit einem aktiven, "hands-on" Investmentansatz ist die Heliad so in der Lage, überdurchschnittliche Renditen für ihre Aktionäre zu erzielen. Mit der Heliad-Aktie profitieren private und institutionelle Investoren somit mittels eines täglich liquiden Dividendentitels von den Chancen eines diversifizierten Portfolios der interessantesten disruptiven Wachstumsunternehmen im deutschsprachigen Raum.