2021 wurde die EU Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) im Rahmen der Sustainable Finance Strategy eingeführt und regelt Offenlegungspflichten im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte und ESG für Finanzprodukte wie z.B. Private Equity-Fonds. Eine Studie zeigt nun die weltweite Umsetzung der Regulierung bei PE-Fonds. Demnach haben 43% der weltweiten PE-Manager SFDR für ihren jüngsten Fonds implementiert. 3% haben dabei sogenannten Artikel 9-Fonds aufgelegt, die als "nachhaltiges Investment" den strengsten Regulierungsanforderungen unterliegen, und weitere 10% einen Artikel 8-Fonds, mit weniger strengen Pflichten. Die Mehrzahl der SFDR-regulierten Fonds legen als Artikel 6-Fonds keinen Fokus auf besondere Nachhaltigkeitsaspekte.

EU SFDR: Implementierung bei Private Equity-Fonds

16.12.2022

Weitere Details finden sich im ESG-Report 2022 des Assel Managers LGT Capital Partners.