In Deutschland gibt es so viele Aktionäre wie zuletzt vor 20 Jahren. 12,35 Millionen Menschen hielten Aktien oder Aktienfonds, etwa 2,7 Millionen mehr als 2019. Als Hauptgrund werden die niedrigen Zinsen genannt, die die Deutschen zu Aktieninvestments greifen lassen. Dazu entdeckten viele junge Menschen während der Corona-Pandemie ihr Interesse am Aktienmarkt.

Deutschland entdeckt die Aktie wieder: Aktionärszahlen steigen

06.04.2021