Wer ein Unternehmen aufbaut, braucht ab einem bestimmten Zeitpunkt meistes eins: Geld. Hier eignet sich Eigenkapital sehr gut, da Eigenkapitalgeber am Erhalt der positiven Entwicklung interessiert sind und ihr Know-How mit in das Unternehmen einfließen lassen. Trotzdem gibt es einige Dinge, die man beachten muss - vor allem, wenn mehrere Gesellschafter beteiligt sind. Hier gibt Dr. Jörg Zätzsch, Partner und Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle, im BVK-Expertentalk mit Swantje von Massenbach einen guten Einblick in das Thema und zeigt, worauf es bei immer größeren Beteiligungsvolumina und immer mehr Gesellschaftern ankommt. Im Talk erklärt er außerdem auch, was es für verschiedene Gruppen von der Gründung eines Start-Ups bis zum Exit gibt; worauf man achten muss, wenn Investoren einsteigen möchten und wie man verschiedene Business Angel zusammenfassen kann ohne direkt einen Fonds zu bilden.

Dr. Jörg Zätzsch: Worauf muss man bei Finanzierungsrunden achten?

23.11.2020