Welche Bedeutung hat das sogenannte Weißbuch der europäischen Kommission zur Unternehmenssubvention aus Drittstaaten, wen betrifft es und wer muss was wann melden? – Antworten auf diese Fragen gibt uns heute Clemens Graf York von Wartenburg, Partner bei Dechert LLP, im BVK-Expertentalk mit unserer stv. Geschäftsführerin Swantje von Massenbach. Eins ist aber jetzt schon klar: Für Investoren aus Drittstaaten werden die neuen Regelungen auf jeden Fall mehr Komplexität bedeuten. Gerade für die M&A Praxis dürfte es in jedem Fall eine Herausforderung werden. Das gilt auch für inländische Akteure, die ein Unternehmen an einen Nicht-EU Investor veräußern wollen.

BVK-Expertentalk mit Clemens York über das Weißbuch der europäischen Kommission

28.09.2020