Der Springer-Verlag gestaltet mit Private Equity die Zukunft. Die Beteiligungsgesellschaft KKR hält nach einem öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der im MDAX notierten Axel Springer SE und weiteren Käufen am Aktienmarkt insgesamt 43,5% des Aktienkapitals, was einer Marktkapitalisierung von 2,9 Mrd. € entspricht. Neben den freien Aktionären hatten auch die Erben des Verlagsgründers Teile ihrer Anteile übertragen. Zusammen mit den anderen Hauptaktionären des Unternehmen will KKR mit Springer eine langfristige digitale Wachstumsstrategie umsetzen. Mehr Informationen zu unseren Statistiken gibt es hier: www.bvkap.de/markt/statistiken

Zahl der Woche: Springer-Verlag gestaltet Zukunft mit KKR

30.08.2019