Publikationen

Unsere Publikationen sind in gedruckter Form in unserer Geschäftsstelle erhältlich. Kontaktieren Sie uns gern unter:

Geschäftsstelle des BVK
Reinhardtstraße 29b
10117 Berlin


Tel.: +49 (0) 30 / 30 69 82-0
Fax: +49 (0) 30 / 30 69 82-20
E-Mail: bvk@bvkap.de

There is a lack of venture capital (VC) in Germany, especially in the growth phase of newly founded companies. As a result, the necessary capital  to establish successful companies from innovative business models is lacking. In view of the international competition between technology locations, this lack weakens the innovative power of the European economy and hinders sustainable growth. The new study "Fuel Venture Capital: How we fuel innovation and growth" by Roland Berger, the Internet Economy Foundation (IE.F) and the Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (Association of German Private Equity Firms). (BVK) analyses existing investment barriers to venture capital and explains how these can be overcome. 

Weiterlesen

In Deutschland gibt es zu wenig Venture Capital (VC), insbesondere in der Wachstumsphase neu gegründeter Unternehmen. Damit fehlt notwendiges Kapital, um aus innovativen Geschäftsmodellen erfolgreiche Unternehmen zu etablieren. Angesichts des internationalen Wettbewerbs der Technologiestandorte schwächt dieser Mangel die Innovationskraft der europäischen Wirtschaft und behindert zukunftsfähiges Wachstum. Die neue Studie „Treibstoff Venture Capital: Wie wir Innovation und Wachstum befeuern“ von Roland Berger, der Internet Economy Foundation (IE.F) und dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (BVK) analysiert bestehende Investitionshemmnisse für Wagniskapital und legt dar, wie diese überwunden werden können.

Weiterlesen

Anlässlich des 19. Deutschen Eigenkapitaltages erschien unsere zweite Ausgabe des BVK-Kurier mit spannenden Beiträgen rund um die Themen der Jahreskonferenz zu Venture Capital, Private Equity und Digitalisierung sowie Management im Private Equity.

Weiterlesen

Erwartungen der Beteiligungsgesellschaften für den Markt 2018.

Weiterlesen

Zeitung zum 18. Deutschen Eigenkapitaltag des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Themen: Digitalisierung, Chinesische Investoren im deutschen Beteiligungsmarkt, Politische Agenda, Private Equity, Venture Capital, BVK - Hinter den Kulissen.

Weiterlesen

Erwartungen der deutschen Beteiligungsgesellschaften zur Marktentwicklung

Weiterlesen

Der Mittelstandsleitfaden dient Unternehmern als Handbuch, um die Angebote von Beteiligungskapital besser zu verstehen, den richtigen Beteiligungspartner für das eigene Unternehmen zu finden und sich über den Ablauf einer Beteiligung vom Business Plan bis zum Exit zu informieren. Anhand von Praxisbeispielen soll zudem aufgezeigt werden, wie Beteiligungskapital die verschiedenen Bedürfnisse der Mittelständler abdeckt. Bei Bedarf senden wir Ihnen Druckexemplare zu.

Weiterlesen

Unternehmen, die mit Beteiligungskapital finanziert sind, weisen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt ein doppeltes bis dreifaches jährliches Umsatzwachstum auf als vergleichbare Unternehmen ohne eine Beteiligungsgesellschaft als Partner. Bei den Schlüsselindikatoren wie Umsatz, Beschäftigtenzahl sowie Eigenkapitalquote verzeichnen die Portfoliounternehmen positivere Ergebnisse als ihre gesamtwirtschaftliche Referenzgruppe. Während die Gesamtwirtschaft im Betrachtungszeitraum Eigenkapitalquoten von 27% bis 31% vorweist, verfügen beteiligungskapitalfinanzierte Unternehmen mit Eigenkapitalquoten zwischen 38% und 41% über eine hervorragende bilanzielle Eigenkapitalausstattung. Dies sind einige der Kernergebnisse einer Studie der Otto Küsters & Company und der AFC Consulting Group in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zur wirtschaftlichen Entwicklung mit Beteiligungskapital finanzierter Unternehmen.

Weiterlesen

Erwartungen der deutschen Beteiligungsgesellschaften zur Marktentwicklung

Weiterlesen

The future is now - Six examples of successful companies.

Weiterlesen