21.09.2018

Start des Techshare-Programms 2018/19 von Euronext

Mit dem TechShare-Programm von Euronext wird am 21. September das pan-europäische Ausbildungs- und Mentorenprogramm 2018/19 in Paris starten und ausgesuchte, innovative Tech-Unternehmen rund um das Thema Kapitalmarktfinanzierung schulen. Erstmals sind auch deutsche und schweizerische Unternehmen zugelassen und können sich bis zum 5. Juni für eine kostenfreie Programmteilnahme bewerben. Das Programm richtet sich an innovative Unternehmen in den Branchen Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT), Life Sciences, CleanTech und an die Digitalwirtschaft.

Seit Gründung der TechShare-Initiative vor drei Jahren haben bereits mehr als 140 Wachstumsunternehmen aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Portugal an dem Programm teilgenommen. Ziel ist es, innovativen Tech-Unternehmen die Rolle und Funktionsweise der Kapitalmärkte in Theorie und Praxis zu vermitteln und über Wege hin zu einem erfolgreichen Börsengang zu informieren. Entrepreneuren wird mit dem TechShare-Programm das Rüstzeug an die Hand gegeben, die Chancen eines Listings im Hinblick auf ihr spezifisches Geschäftsmodell zu beurteilen. Was sind die Schlüsselfaktoren für einen erfolgreichen Börsengang? Wie bereite ich mich auf eine professionelle Kapitalmarktkommunikation vor und welches Netzwerk benötige ich? Für den Programmlauf 2018/19 sind erstmals auch Unternehmen aus Deutschland, der Schweiz und Italien zugelassen.

Das TechShare-Programm erstreckt sich über einen Zeitraum von zehn Monaten und beinhaltet ein zweitägiges Seminar an einer europäischen Business School, Workshops zu Kapitalmarktthemen mit akademischen Experten und Praktikern sowie personalisierte Coaching-Sessions. Die zweitägige Kick-off Veranstaltung findet vom 21. bis 22. September in Paris statt. 

Agenda TechShare-Programm 2018/19

5. Juni 2018

Deadline für Bewerbungen

Juli 2018

Auswahl der 2018/19-Klasse

Sept. 2018

Programmstart

Juni 2019

Programmende

Weitere Informationen:

  • Programm-Broschüre: hier klicken
  • Bewerbungsformular für deutsche Tech-Unternehmen: hier klicken
  • Programm-Website mit weiteren Informationen (einschließlich Bewerbungsformulare für Tech-Unternehmen anderer Länder): hier klicken


Bei Fragen zu dieser Kooperation steht Ihnen im BVK gern Martin Bolits, Leiter International & Investor Relations (bolits@bvkap.de / 030-306982-18), zur Verfügung.

Loggen Sie sich ein, um exklusive Inhalte und Vergünstigungen zu sehen.

Hier einloggen