25 Jahre BVK - Jubiläumsdinner als festlicher Ausklang des Festjahres

Der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) feierte am 27. November 2014 sein 25-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsdinner. 280 Gäste aus Politik, Medien und Wirtschaft kamen zum Festakt in den Berliner Meistersaal. Ein besonderer Ort für eine besondere Veranstaltung: In der Vergangenheit nahmen dort musikalische Größen wie David Bowie, U2 und Depeche Mode ihre Musik auf. Auf der Jubiläumsfeier gehörte die Bühne Ehrenrednern aus Politik und Wirtschaft.

Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen des Fußballvereins Hertha BSC, sprach über Finanzinvestoren im Fußballgeschäft. Die Private-Equity-Gesellschaft KKR hält seit letztem Jahr Anteile an dem Club. In einem Powertalk diskutierte zudem Prof. Dr. Thomas Leif mit MdB Matthias Ilgen, der für den Bereich Existenzgründung Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion ist, über die Chancen für die Gründerrepublik Deutschland.


Ulrike Hinrichs, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BVK, dankt Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen Hertha BSC, für seine Ehrenrede


MdB Matthias Ilgen spricht darüber was Deutschland braucht, um Gründerrepublik zu werden.