BVK: Deutlich mehr Investitionen im deutschen Private Equity-Markt

"Nach drei Quartalen starker Zurückhaltung verzeichnete der deutsche Private Equity-Markt im abgelaufenen Quartal einen deutlichen Investitionsanstieg. Diese Entwicklung hatte sich bereits zur Jahresmitte angedeutet, als wieder mehr Transaktionen angekündigt wurden", so Matthias Kues, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) über die Private Equity-Marktstatistik zum dritten Quartal 2012.

Von Juli bis September 2012 erreichten die Investitionen in Deutschland 1.957 Mio. € - mehr als doppelt so viel wie im Vorquartal (839 Mio. €). Auch das Ergebnis des Vergleichsquartals 2011 (1.685 Mio. €) wurde übertroffen. Nach vier Quartalen mit Investitionsrückgängen stiegen die Investitionen hierzulande erstmals wieder an. Der Vergleich mit dem Vorjahr relativiert den jüngsten Investitionssprung jedoch, denn das laufende Jahr liegt mit 3.807 Mio. € weiterhin deutlich unter dem Niveau des Vergleichszeitraums 2011 (5.055 Mio. €). Verantwortlich dafür ist das investitionsschwache erste Halbjahr 2012, in dem mit 1.850 Mio. € weniger investiert wurde als im dritten Quartal.

"Beteiligungskapital übernimmt auch in unsicheren Zeiten eine tragende Rolle in der Unternehmensfinanzierung. Rund 370 Unternehmen, der Löwenanteil davon Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen für kleine und mittlere Unternehmen, haben im abgelaufenen Quartal Beteiligungskapital erhalten", so Kues weiter. Damit wurden nochmals mehr Unternehmen als in den beiden Vorquartalen (Q1: 313 Unternehmen, Q2: 323 Unternehmen) finanziert.

Deutlich angezogen haben im dritten Quartal die Buy-Out-Investitionen, die mit 1.638 Mio. € eine Vervierfachung gegenüber dem Vorquartal (409 Mio. €) verzeichneten. Nachdem seit dem vierten Quartal 2011 große Mehrheitsübernahmen nahezu nicht mehr stattfanden, konnten im abgelaufenen Quartal einige große Transaktionen wie BSN Medical, Aenova oder Bartec abgeschlossen werden. Mit 119 Mio. € verfehlten die Venture Capital-Investitionen das Vorquartalsergebnis (127 Mio. €) knapp. Obwohl seit fünf Quartalen in Folge sinken, stieg die Zahl der Venture Capital-finanzierten Unternehmen gegenüber dem Vorquartal von 222 auf 240.

Zum Jahresende ist der Abschluss weiterer Übernahmen zu erwarten (u.a. Douglas/Advent International). Auch viele mittelständische Unternehmen werden Investitions- und Finanzierungsvorhaben vor dem Jahreswechsel abschließen wollen. "Wir sind optimistisch, dass der Markt die jüngste Entwicklung auch im letzten Jahresquartal bestätigen kann. Allerdings wird das Investitionsergebnis des Vorjahres nicht mehr erreicht werden können", blickt Kues voraus. 2011 erreichten die Private Equity-Investitionen hierzulande 6.132 Mio. €.

Chart: Vierteljährliche Investitionen in Deutschland Das Chart zeigt die vierteljährlichen Private Equity-Investitionen in Deutschland (Marktstatistik) seit 2008 unabhängig von der Herkunft der investierenden Beteiligungsgesellschaft. Für die vorhergehenden Jahre liegen keine Daten vor.Daten unterliegen fortlaufender Aktualisierung und können von früheren Auswertungen abweichen.Datenstand: November 2012 Tags: Powered By: iCharts create, share, and embed interactive charts online