Bayern in Berlin: 200 Gäste diskutierten und informierten sich über Beteiligungskapital

Am gestrigen Donnerstag fand der "Bayern-Abend" des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) und der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft statt. Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft waren in die Bayernhalle der Bayerischen Landesvertretung in Berlin gekommen.

Hartmut Koschyk (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, und Franz Josef Pschierer (CSU), Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, hielten beide ein Grußwort. Über die Bedeutung von Beteiligungskapital für den Innovations- und Wirtschaftsstandort Bayern in der anschließenden Podiumsdiskussion Staatssekretär Pschierer, Dr. Sonnfried Weber, Sprecher der Geschäftsführung der BayBG, Albert Donhauser, Gesellschafter der VARIOTEC GmbH & Co. KG und Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin des BVK. Sie gingen dabei der Frage nach, ob Deutschland in punkto Unternehmensfinanzierung von Bayern lernen kann. Es moderierte Christoph Minhoff, Programmgeschäftsführer bei PHOENIX.

Für gute Stimmung in der Bayernhalle sorgte beim anschließenden Get Together die Blaskapelle "Die Bayerischen Löwen". Brezeln, bayerisches Essen und Weißbier trugen dazu bei, das Flair des südlichen Bundeslandes in die Hauptstadt zu bringen.

Über den BVK:

Der BVK vertritt die Private Equity-Branche in Deutschland und zählt mehr als 310 Mitglieder, davon 203 Beteiligungsgesellschaften. Dazu gehören die Private Equity-Gesellschaften – von Venture Capital über Wachstumsfinanzierung bis hin zu Buy-Outs – sowie Investoren, die in Private Equity investieren. Private Equity erweitert das Finanzierungsspektrum für Firmengründungen, den deutschen Mittelstand sowie Großunternehmen. Private Equity-Fonds investieren in mehr als 6.000 deutsche Unternehmen mit mehr als einer Million Arbeitnehmer.

Über die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH

Die BayBG ist bei rund 500 mittelständischen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit mehr als 300 Mio. € in Bayern beteiligt. Sie ist bayerischer Marktführer unter den am Mittelstand orientierten Beteiligungsgesellschaften. Die BayBG-Partnerunternehmen realisieren mit 49.000 Beschäftigten einen jährlichen Umsatz von 7,9 Mrd. €. Die BayBG ist durch ein breites Gesellschaftsspektrum von 25 Einzelgesellschaftern geprägt, wozu die LfA Förderbank Bayern, Geschäftsbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken.



Hartmut Koschyk (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, spricht seine Grußwortrede auf dem Bayern-Abend der BayBG und des BVK.



Franz Josef Pschierer (CSU), Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, bei seiner Grußwortrede



Matthias Kues, Vorstandsvorsitzender des BVK, heißt die Gäste auf dem Bayern-Abend willkommen.



Dr. Sonnfried Weber, Sprecher der Geschäftsführung der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft, diskutiert mit den Podiumsgästen. Die BayBG hat den Abend gemeinsam mit dem BVK in Berlin ausgerichtet.



Das Podium diskutiert über die Bedeutung von Beteiligungskapital für den Innovations- und Wirtschaftsstandort Bayern (von l. n.r.: Christoph Minhoff, Programmgeschäftsführer PHOENIX; Albert Donhauser, Gesellschafter der VARIOTEC GmbH & Co. KG; Dr. Sonnfried Weber, Sprecher der Geschäftsführung der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft; Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin des BVK; Franz Josef Pschierer (CSU), Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen)



Zahlreiche Finanz- und Wirtschaftspolitiker kamen in die Landesvertretung des Freistaates Bayern zum Bayern-Abend der BayBG und des BVK.


Bildmaterial zum DownloadHartmut Koschyk (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der FinanzenFranz Josef Pschierer (CSU), Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen Matthias Kues, Vorstandsvorsitzender des BVKDr. Sonnfried Weber, Sprecher der Geschäftsführung der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft
Podiumsdiskussion
Finanz- und Wirtschaftspolitiker in der Landesvertretung

Fotos: © Jens Jeske, Photojournalist Multimedia-Redakteur