In unserer sechsten Sendung Schlossplatz Berlin - Wo Politik auf Wirtschaft trifft diskutieren wir mit unseren Gästen Thomas Heilmann, ehem. Berliner Senator für Justiz und Verbraucherschutz, Unternehmer und Vorstandsvorsitzender der Kinderhilfsorganisation "Save the Children International", Hugo Müller-Vogg, Journalist und Blogger, Prof. Dr. Frank Überall, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV), Otto Fricke von der FDP und Dr. Sven Krüger, Rechtsanswalt für Presserecht über die Zukunft der deutschen Medienlandschaft. Welche Aufgaben haben Journalisten, wie kommen sie heute ihrer Sorgfaltspflicht nach und erfüllen sie noch den Anspruch der objektiven Berichterstattung? Gerade mit Blick auf die Bundestagswahl sorgen sich Wähler wie auch Abgeordnete um die verbreiteten Informationen, hat doch der US-Wahlkampf gezeigt, wie schwerwiegende Folgen Fake News haben können. Und auf der anderen Seite sind professionelle Journalisten mit Vorwürfen wie Lügenpresse konfrontiert, US-Präsident Trump unterstellt den Medien permanent Fake News. Welche Möglichkeiten haben Journalisten, um aus der Vorwurfsspirale zu entkommen, wie kann der Journalismus sich wehren?

Langversion: Fake News - Wozu noch Journalisten? - Schlossplatz Berlin Episode 6

06.06.2017