Nach jahrelanger Diskussion über die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Venture-Capital-Investitionen und die deutsche Gründerlandschaft gibt es endlich Bewegung in der Politik: Das Bundesfinanzministerium hat einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften vorgelegt, der kommenden Mittwoch, 14. September 2016, im Bundeskabinett beschlossen werden soll. Der Gesetzentwurf löst die aktuell geltende Problematik der Verlustvortragsregelung umfassend.

Endlich erreicht: Verlustvorträge bleiben erhalten

09.09.2016