KfW, TU München, 2006: "Beteiligungsfinanzierung nach der Marktkonsolidierung"

Für mittelständische Unternehmen in Deutschland sind Bankkredite traditionell die wichtigste externe Finanzierungsquelle. Daneben hat aber die Bedeutung von Beteiligungskapital in Deutschland in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Die Studienergebnisse basieren auf einer Befragung deutscher Beteiligungsgesellschaften im Herbst 2005. Demnach hat der Zusammenbruch der New Economy zu einer Verschiebung der Marktaktivität weg von der Früh- und hin zur Spätphasenfinanzierung und damit zu einer Neuausrichtung vieler Beteiligungsgesellschaften geführt. Beteiligungsgesellschaften finanzieren seltener Unternehmensgründungen oder sehr junge Unternehmen und dafür häufiger Unternehmen, die bereits länger bestehen.

Zum Download