13.11.2017

14. Deutsche Investorenkonferenz

Mehr Buy-outs, mehr Dry Powder, mehr Investmentmanager: Die Private-Equity-Branche wächst scheinbar unaufhaltsam. Zwar wabert seit Jahren die Angst vor einer Krise oder zumindest einer Wachstumsdelle umher, doch bislang ist der Boom ungebrochen.

Das stellt die Finanzinvestoren vor neue Herausforderungen. Eine davon: Angesichts hoher Bewertungen noch Unternehmen zu angemessenen Preisen zu finden. Eine andere: Auch bei Firmen, die schon in den Händen von zwei oder drei Wettbewerbern waren, noch Wertsteigerungshebel auszumachen. Eine dritte: Neue Anlageklassen für institutionelle Investoren zu schaffen, denen das Kapital scheinbar nicht ausgeht.

Mit all diesen Themen beschäftigt sich die 14. Deutsche Investorenkonferenz am 13. November 2017, ab 9.00 Uhr im Rahmen der EURO FINANCE WEEK Frankfur

  


Exklusivitätsvorbehalt:

Die Deutsche Investorenkonferenz ist eine geschlossene Veranstaltung für Vertreter institutioneller Investoren und Mitarbeiter von Private-Equity-/ Venture-Capital-Unternehmen. Wirtschaftsberater, Wirtschaftsanwälte sowie Unternehmensberater sind – soweit sie nicht zum Sponsoren- und Partnerkreis gehören – von der Teilnahme ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder im aktuellen Programm.

Loggen Sie sich ein, um exklusive Inhalte und Vergünstigungen zu sehen.

Hier einloggen