13.10.2016

"Series A” Venture Capital

Deutschland gilt als der Wirtschaftsmotor Europas und als eine der stärksten Ökonomien weltweit. Nicht nur die Hauptstadt Berlin hat im Zuge des Start-up Hypes jede Menge globale Aufmerksamkeit bekommen, auch andere deutsche und europäische Städte wie Hamburg, München, Amsterdam, Lissabon, Paris, Tallin oder Warschauhaben ein eigenes Netzwerk von Start-up Ökosystemen aufgebaut. Nichtsdestotrotz besteht nach wie vor ein Mangel an Früh- und Risikofinanzierung (Series A Venture Capital), welcher die Gefahr birgt das Potential deutschen und europäischer Start-ups einzudämmen.

Das 2016 Transatlantic Venture Capital Event am Dienstag, den 13.Oktober wird von der US-amerikanischen Botschaft Berlin und dem Lester Center of Entrepreneurship at the University of California-Berkeley veranstaltet. Bei dieser Tagesveranstaltung erwarten die Teilnehmer Kurzpräsentationen von globalen VC-Experten, industriellen Meinugsführern und Abgeordneten. Eine Tour durch das Berliner Start-up Ökosystem, ein Networking-Empfang und das von Silicon Allee organisierte Dinner runden die Veranstaltung ab.

Für die Anmeldung und Fragen wenden Sie sich bitte am Erik Magdanz [magdanzej@state.gov], +49 (0)30 8305 2422 / +49 (0)173 945 09 42]

Loggen Sie sich ein, um exklusive Inhalte und Vergünstigungen zu sehen.

Hier einloggen