BVK-Weiterbildung: 4. CPEA-Jahrgang in München gestartet

Neues aus dem BVK
31.10.2016

Im Oktober 2016 ist der vierte Studienjahrgang des Certified Private Equity Analyst (CPEA)-Programms von TU München und BVK gestartet. Voraussichtlich 23 Kursteilnehmer werden nach dem Besuch der fünf Fortbildungsmodule und einer Bestandenen Abschlussklausur im Frühjahr 2017 ein CPEA-Zertifikat erhalten. An dem umfassenden CPEA-Weiterbildungsprogramm, das alle wesentlichen Managementaufgaben des Beteiligungsgeschäfts vermittelt, nehmen vor allem Investment Professionals aus den Beteiligungsgesellschaften, aber auch Vertreter von Family Offices und institutionellen Investoren teil. In der Branche ist das CPEA-Zertifikat eine anerkannte Qualifizierungsmaßnahme, das Weiterbildungsangebot bieten TU München und BVK seit 2012 kontinuierlich an.