Großes Interesse am BVK-Fachforum in Berlin

Neues aus dem BVK
09.11.2015

Am 5. November lud der BVK zu seinem zweiten Fachforum Venture Capital und Mittelstand des Jahres seine Mitglieder nach Berlin ein. Mehr als 100 Anmeldungen zeigten das große Interesse am Programm und den interessanten Referenten. Abgeschlossen wurde der Tag mit dem BVK-Dinner. Der Einladung in den Club Eastwood Berlin-Mitte folgten mehr als 200 dem Verband verbundene Vertreter aus unserer Branche, der Presse und dem politischen Berlin.

Das Fachforum bot wieder ein vielfältiges Programm rund um das Thema Beteiligungskapital. So stellte Tamo Zwinge von der Crowdinvesting-Plattform Companisto Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Crowd-Plattformen und Venture Capital-Gesellschaften vor. Auf die Pläne der Bundesregierung im Bereich der Finanzpolitik gab MdB Alexander Radwan (CSU) einen Ausblick in seinen Ausführungen. Albrecht Deißner von der KfW berichtete vom neuen Programm der Förderbank für Venture Capital-Fondsfinanzierung. Ebenfalls erst in diesem Jahr gestartet ist das Venture Network der Deutschen Börse AG. Stefan Leisner stellt diese neue Plattform vor, mit der wachstumsstarke Jungunternehmen und Venture-Capital-Investoren zusammengebracht werden sollen, und die Unternehmen an die Börse herangeführt werden können. Dr. Christoph Kliebisch präsentierte erste Ergebnisse einer neuen Studie zur Entwicklung von mit Beteiligungskapital finanzierten Unternehmen, die der BVK zusammen mit den Beratungsgesellschaften Otto Küsters & Company (OKC) und AFC Consulting Group durchgeführt hat.

Der BVK dankt allen Referenten für die aufschlussreichen Vorträge, die maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Besonderer Dank gilt dem Sponsor American Express Global Corporate Payments.

Die Vorträge - soweit diese von den Referenten freigegeben wurden - finden Sie unten stehend zum Download.

Stefan Leisner, Deutsche Börse AG
Großes Interesse bei den Mitgliedern
Alexander Radwan, MdB
Tamo Zwinge, Companisto