Woher kommt in Europa bzw. Deutschland das Geld für Private Equity-Investitionen?

Es ist das Rentensystem der angelsächsischen Länder, aus dem sich Private Equity zu großen Teilen speist. Während in Deutschland ein Umlagesystem gilt, wird in den USA und Großbritannien das Geld der Einzahler bis zur Auszahlung in Pensionsfonds verwaltet. In diesen Pensionsfonds sammeln sich riesige Beträge, die u.a. in Private Equity investiert werden, um die Renten für die Zukunft zu sichern. Da diese Pensionsfonds in Europa weitgehend fehlen, steht dort und insbesondere in Deutschland der Markt noch am Anfang seiner Entwicklung. Während die Private Equity-Investitionsquote in den USA bereits bei 15% liegt, investieren Versicherungen und Pensionsfonds hier zu Lande nur 1% ihrer Anlagen in Private Equity. Jedoch mit steigender Tendenz, denn auch hiesige Investoren haben die hohen Renditechancen dieser Anlageform erkannt.