Woher kommt das Geld, wenn Firmen durch Private Equity unterstützt werden?

Das Geld, mit dem sich Private Eqity-Fonds an Unternehmen beteiligen, wird von verschiedenen Investoren zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Banken, Versicherungen, Stiftungen und Pensionskassen. Das meiste PE-Kapital kommt aus den angelsächsischen Ländern. Denn im Gegensatz zu Deutschland existiert dort kein umlageorientiertes Rentensystem, sondern die Rentenbeiträge werden in Pensionskassen verwaltet und vermehrt. Dies führt dazu, dass z.B. Calpers, der Rentenfonds der öffentlichen Angestellten von Kalifornien, die gewaltige Summe von 182 Milliarden Dollar zu verwalten hat. Einen Teil davon investiert Calpers in Private Equity. Die dadurch gewonnenen Renditen kommen dann den beitragszahlenden Angestellten zugute.