Wie steigern Private Equity-Investoren den Wert der von ihnen finanzierten Unternehmen bei einer Mehrheitsbeteiligung?

Wird ein Private Equity-Investor im Rahmen einer Mehrheitsbeteiligung neuer Eigentümer eines Unternehmens, so ist damit immer eine neue Strategie verbunden, damit das gekaufte Unternehmen seine Entwicklungspotenziale voll ausschöpfen kann. Ziel ist es, den Wert des Unternehmens mittelfristig zu steigern. Konkret geschieht dies durch Aktivitäten mit folgenden Schwerpunkten:
Neuausrichtung der Unternehmensstrategie oder Konzentration auf Kernthemen (z.B. Expansion auf den internationalen Markt oder Entwicklung neuer Produkte)Verbesserung der Unternehmenstätigkeit durch Effizienzsteigerung (z.B. Reduzierung von Overheadkosten, Optimierung des Einkaufs)Bessere Nutzung der finanziellen Mittel, vor allem durch eine angemessene Nutzung von Fremdkapital (z.B. sinnvoller Einsatz von Krediten, die u.a. zu einer Reduzierung der Steuerlast führen).