Was versteht man unter Minderheitsbeteiligungen?

Eine Minderheitsbeteiligung ist eine gängige Form des Engagements von Private Equity-Investoren im Venture-Capital-Bereich, also bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Eine Minderheitsbeteiligung liegt immer dann vor, wenn der Private-Equity-Investor keine Mehrheit an einem Unternehmen erwirbt. Im Bereich der Large Buy-Outs sind Minderheitsbeteiligungen hingegen selten der Fall, weil die Gesellschafter eine umfassende Einflussnahme anstreben.