Was qualifiziert Private Equity-Firmen als langfristige Investoren?

Private Equity-Investoren bringen neben Kapital vor allem Know-How in die gekaufte Firma ein. Sie helfen dem Management bei notwendigen strategischen Neuausrichtungen wie z.B. der Entwicklung neuer Produkte oder der Expansion auf ausländische Märkte. Dies garantiert meist eine überdurchschnittliche Entwicklung des Unternehmens. Das Ergebnis zeigt sich aber oft erst nach Jahren. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass mehr als 50 % der Private Equity-Investoren über vier Jahre hinaus als Gesellschafter in ihren Unternehmen bleiben wollen. Das gilt sowohl für kleine und mittelständische als auch für große Unternehmen.