Sind Private Equity Firmen (mit)schuld an der amerikanischen Immobilienkrise?

Nein. Private Equity-Gesellschaften sind nicht die Verursacher der US-Immobilienkrise. Diese wurde verursacht durch die großzügige und billige Vergabe von Krediten der Banken an US-amerikanische private Haushalte als Hauskäufer und -bauer. Vielmehr ist es so, dass die Private Equity-Gesellschaften, die im Buy-Out-Bereich tätig sind, also Unternehmen mehrheitlich übernehmen und einen Teil des Kaufpreises durch Fremdkapital von Banken finanzieren, heute ebenso wie andere Kreditnehmer unter den Auswirkungen der Immobilienkrise leiden. Viele ihrer Geldgeber für Fremdkapital, wie z.B. Banken, haben im Zuge der Immobilienkrise Verluste erleiden müssen, weshalb diese jetzt ihre Bereitschaft zu Kreditfinanzierungen zurückfahren mussten.