HAP: Roboterspezialist im Wachstum

In Reinräumen, in denen zum Beispiel Wafer für die Halbleiterindustrie hergestellt werden, herrschen extrem hohe Reinheitsvorschriften. Menschen können eine solche keimfreie Umgebung kaum gewährleisten – aber Roboter. Die  Dresdner HAP Handhabungs-, Automatisierungs- und Präzisionstechnik GmbH (HAP) entwickelt und vertreibt hochspezialisierte Robotersysteme, die Automatisierungslösungen für die Herstellung von Halbleitern ermöglichen. Ein Nischenmarkt, in dem sich das Unternehmen insbesondere auf die Nachrüstung bestehender Fertigungsanlagen fokussiert.

1991 aus dem Carl-Zeiss-Konzern ausgegründet, gewann HAP noch im selben Jahr den Sächsischen Innovationspreis für eine erste Automatisierungsanlage. Heute generiert HAP ca. 15 M€ Umsatz und beschäftigt rund 70 Mitarbeiter.

2014 hat sich HAP die Beteiligungsgesellschaft Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG) mit an Bord geholt und sichert damit nicht nur die Nachfolge im Unternehmen, sondern hat gleichzeitig einen Partner für die Wachstumsstrategie zur Seite. Die Tochter der Landesbank Baden-Württemberg war von dem erfahrenen Management und den Alleinstellungsmerkmalen des Unternehmens überzeugt: „Es gibt große Potenziale für HAP international zu wachsen, nur wenige Unternehmen haben bislang auf Roboter umgestellt, dabei minimieren diese die Störquellen im Fertigungsprozess enorm“, sagt Thomas Tettenborn, zuständiger Projektleiter der SüdBG.

HAP-Geschäftsführer Dr. Steffen Pollack ist zufrieden mit der Zusammenarbeit mit der Süd BG: „Wir konnten unsere internen Prozesse effizienter gestalten, die Leistungsfähigkeit im Vertrieb deutlich steigern und haben einen langfristig orientierten und vertrauenswürdigen Partner gefunden, mit dem wir die HAP weiterentwickeln und auf die künftigen Marktanforderungen ausrichten können.“ Die Ziele sind dabei klar definiert: Neben der Kundengewinnung liegt der Fokus auf einer stärkeren internationalen Präsenz. Dabei, so Pollack, sei die Branchenkenntnis und das Netzwerk der SüdBG eine wichtige Unterstützung.

www.hap.de